Haushund / Hunderassen / Gesellschafts- und Begleithunde

Gesellschafts- und Begleithunde

Bei den Gesellschaftshunden handelt es sich um kleinere Hunde mit angenehmen und anhänglichem Wesen. Über die Jahrhunderte waren sie in Königs- und Adelshäusern zuhause. Dort hatten Sie die Aufgabe, vor allem den adeligen Damen die Zeit zu vertreiben. Ihr zumeist sehr langes Fell wurde in stundenlangen Prozeduren gekämmt oder zu Locken gedreht, die Hunde gebadet und mit Schleifchen versehen. Besonders beliebt war die Fellfarbe weiß als Zeichen der Reinheit.
Noch heute handelt es sich bei den Gesellschaftshunden um sehr geduldige Hunde, die mehr oder weniger alles mit sich machen lassen. Ihre Bewegungsdrang hält sich in Grenzen, daher eignen sie sich auch für ein Leben in einer Etagenwohnung. Ihr angenehmes Wesen und ihre Genügsamkeit machen sie zu einem angenehmen Begleiter für Jung und Alt.

Bichon Frisé

Ein Bichon Frisé

Der Bichon Frisé (FCI-Nr. 215) gehört zu den Gesellschafts- und Begleithunden und hat seinen Ursprung in Belgien und Frankreich. In Deutschland ist diese Hunderasse noch relativ selten anzutreffen. Da es aber zur Zeit einen regelrechten Boom bei den Kleinhunden gibt, wird auch der Bichon Frisé in Zukunft öfter zu sehen …

Weiterlesen »

Bologneser

Ein Bologneser

Der Bologneser (FCI-Nr. 196) gehört zu den Gesellschafts- und Begleithunden und hat seinen Ursprung in Italien. Er gehört zu der Gruppe der Bichons. Das Fell ist lang, weich und gelockt bis gewellt. Die Farbe ist rein weiß. Die Rute wird über dem Rücken getragen. Die Schulterhöhe beträgt bei Rüden und …

Weiterlesen »

Bolonka Franzuska

Ein Bolonka Franzuska

Der Bolonka Franzuska (FCI-Nr. nicht anerkannt) gehört zu den Gesellschafts- und Begleithunden und hat seinen Ursprung in Russland. Sein Name bedeutet ‚Französisches Schoßhündchen‘. Das Fell ist lang und gewellt bis gelockt. Erlaubt ist nur die Farbe weiß. Bei intensiver Fellpflege haart der Hund nicht. Die Schulterhöhe beträgt bei Rüden und …

Weiterlesen »

Boston Terrier

Ein Boston Terrier

Der Boston Terrier (FCI-Nr. 140) gehört zu den Gesellschafts- und Begleithunden und dort zu den kleinen doggenartigen Hunden. Er kommt aus den USA, wo er sehr beliebt ist. Seit 1979 ist er der offizielle ‚State Dog‘ von Massachusetts. In Deutschland ist er weniger bekannt, wird hier auch oft mit der …

Weiterlesen »

Cavalier King Charles Spaniel

Ein Cavalier King Charles Spaniel

Der Cavalier King Charles Spaniel (FCI-Nr. 136) gehört zu den Gesellschafts- und Begleithunden (Englische Gesellschaftsspaniel) und hat seinen Ursprung in Großbritannien. Das längere Fell gibt es in den Farben Blenheim, Ruby, Black and Tan und Tricolor. Die Schulterhöhe beträgt bei Rüden und Hündinnen ca. 31-33 cm, das Gewicht ca. 5,5-8,5 …

Weiterlesen »

Chihuahua

Ein Chihuahua

Der Chihuahua (FCI-Nr. 218) gehört zu der Gruppe der Gesellschafts- und Begleithunde und hat seinen Ursprung in Mexiko. Er gilt als die kleinste Hunderasse der Welt. Das Fell gibt es in der kurzhaarigen und in der langhaarigen Variante. Alle Farben sind erlaubt. Die Rute ist über dem Rücken gebogen. Ein …

Weiterlesen »

Chinesischer Schopfhund

Ein Chinesischer Schopfhund

Der Chinesische Schopfhund (FCI-Nr. 288) gehört zu der Gruppe der Gesellschafts- und Begleithunde und hat seinen Ursprung in China. Er ist auch bekannt unter dem Namen ‚Chinese Crested Dog‘. Da es andere Nackthundrassen in Südamerika gibt, ist eine Verwandtschaft mit ihnen nicht ausgeschlossen. Es gibt 2 Fellvarianten: Hairless (nackt) und …

Weiterlesen »

Elo

2 Elos

Der Elo (FCI-Nr. nicht anerkannt) gehört zu den Gesellschafts- und Begleithunden und kommt aus Deutschland. Der Rassenname ist als Marke registriert und geht auf die drei wichtigesten Ausgangsrassen (Eurasier, Bobtail und Chow Chow) zurück. Den Elo gibt es in 2 Haarvarianten und in 2 Größen. Das Fell gibt es in …

Weiterlesen »

Französische Bulldogge

Eine Franzoesische Bulldogge

Die Französische Bulldogge (FCI-Nr. 101) gehört zu den Gesellschafts- und Begleithunden und kommt aus Frankreich. Außerdem wird sie der Gruppe der kleinen doggenartigen Hunde zugeordnet. Das feine, kurze Fell ist in den Farben Fauve, gestromt, nicht gestromt, mit begrenzter oder überhand nehmender Scheckung erlaubt. Ein Beispiel für Fauve mit überhand …

Weiterlesen »

Havaneser

Ein Havaneser

Der Havaneser (FCI-Nr. 250) gehört zu den Gesellschafts- und Begleithunden und kommt aus dem Westlichen Mittelmeergebiet. Bekannt ist die Rasse auch unter dem Namen ‚Bichon Havanais‘ und gehört damit zu der Gruppe der Bichons. Die frühere Bezeichnung ‚Havana Silk Dog‘ (Havanna Seidenhündchen) wird heute nicht mehr genutzt. Das lange glatte …

Weiterlesen »
X
X