Haushund / Hunderassen / Schäferhunde

Schäferhunde

Schäferhunde wurden als reine Arbeitshunde gezüchtet. Ihre Aufgabe war es, kleine und große Schafherden zu hüten und von einer Weidefläche zur anderen zu treiben. Auch um den Schutz der Herden kümmerten sich die Hunde, indem sie Eindringlinge, egal ob Mensch oder Tier, zuverlässig und hartnäckig meldeten.
Durch ihr ansprechendes Äußeres haben die Schäferhunde in den letzten Jahren enorm an Beliebheit gewonnen. Da die reinen Arbeitshunde in der Regel kaum mit einem alleinigen Leben als Familienhund zufrieden sind, ist man dazu übergegangen, auch sogenannte Showlinien zu züchten, die nicht mehr den Arbeitseifer ihrer Vorfahren in ihren Genen haben und mit einem anspruchsloseren Leben zufrieden sind.

Altdeutscher Schäferhund

Ein Altdeutscher Schäferhund

Der Altdeutsche Schäferhund (FCI-Nr. nicht anerkannt) gehört natürlich zu der Gruppe der Schäferhunde und kommt ursprünglich aus Deutschland. Es handelt sich hierbei um die langhaarige Variante des Deutschen Schäferhundes.Die Schulterhöhe beträgt bei Rüden ca. 60-65 cm und bei Hündinnen 55-60 cm. Das Fell ist langhaarig. Die Farbe geht von gelb …

Weiterlesen »

Australian Kelpie

Ein Australian Kelpie

Der Australian Kelpie (FCI-Nr. 293) stammt aus Australien und gehört zu der Gruppe der Schäferhunde. Man unterscheidet zwischen Arbeits- und Showlinien. Das Fell ist kurzhaarig, in den Farben schwarz, schwarz/loh, rot, rot/loh, blau, blau/loh, fawn, fawn/loh und creme. Die Schulterhöhe beträgt bei den Rüden ca. 46-51 cm, bei den Hündinnen …

Weiterlesen »

Australian Shepherd

Ein Australian Shepherd

Der Australian Shepherd (FCI-Nr. 342) gehört zu den Schäferhunden. Er kommt nicht aus Australien, sondern aus den USA. Das Fell ist halblang und besitzt eine dichte Unterwolle. Die Fellfarbe ist schwarz, rot, blue-merle oder red-merle, meistens mit weißen Markierungen, selten auch mit Tan-Zeichnung. Einige Hunde haben eine angeborene Stummelrute. Außerdem …

Weiterlesen »

Bearded Collie

Ein Bearded Collie

Der Bearded Collie (FCI-Nr. 271) gehört zu der Gruppe der Schäferhunde und hat seinen Ursprung in Großbritannien. In Schottland wird er immer noch als ‚Highland Collie‘ bezeichnet, weil seine Heimat das schottische Hochland ist. Das lange Fell darf die Farben schwarz, blau, grau, braun, und sandfarben aufweisen, mit und ohne …

Weiterlesen »

Bergamasker Hirtenhund

Ein Bergamasker Hirtenhund

Der Bergamasker Hirtenhund (FCI-Nr. 194) gehört zu der Gruppe der Schäferhunde und kommt aus Italien. Die Rasse ist recht unbekannt und weltweit inzwischen sehr selten. Das lange Zotthaar gibt es in den Farben schwarz, in allen Grautönen, in isabellfarben oder rötlich. Schattierungen oder Flecken in entsprechenden Farbabstufungen sind erlaubt. Im …

Weiterlesen »

Berger Blanc Suisse

Ein Berger-Blanc-Suisse

Der Berger Blanc Suisse (FCI-Nr. 347) gehört zu der Gruppe der Schäferhunde und kommt aus der Schweiz. Seine Reise ging von Deutschland über die USA und Kanada in die Schweiz, bekannt war er jahrelang als ‚Weißer Schäferhund‘ oder als ‚A.C. Weißer Schäferhund‘. Das Fell ist in Stockhaar und Langhaar erlaubt. …

Weiterlesen »

Berger de Picardie

Ein Berger de Picardie

Der Berger de Picardie (FCI-Nr. 176) – oder auch Berger Picard genannt – gehört zu den Schäferhunden und hat seinen Ursprung in Frankreich. Benannt ist er nach der ‚Picardie‘, einem französischen Landstrich an der belgischen Grenze. Das Fell ist rauh und struppig und soll beim Reiben zwischen den Fingern knirschen. …

Weiterlesen »

Bobtail

Ein Bobtail

Der Bobtail (FCI-Nr. 16) gehört zu den Schäferhunden und kommt aus Großbritannien. Sein Name, unter dem er bei uns bekannt ist, bedeutet ‚kurzschwänzig‘, was seit dem Kupierverbot in einigen Ländern etwas irreführend ist. Sein offizieller Name lautet Old English Sheepdog (Altenglischer Schäferhund). Das lange, zum Teil etwas wellige Fell gibt …

Weiterlesen »

Border Collie

Ein Border Collie

Der Border Collie (FCI-Nr. 297) gehört zu der Gruppe der Schäferhunde und hat seinen Ursprung in Großbritannien. In Deutschland wurde diese Rasse in den letzten Jahren als Werbehund eingesetzt, was ihn daraufhin zum Modehund machte. Das längere Fell gibt es in den Farben schwarz-weiß, braun-weiß, braun, rot, trikolor, in blue-merle …

Weiterlesen »

Briard

Ein Briard

Der Briard (FCI-Nr. 113) gehört zu den Schäferhunden und hat seinen Ursprung in Frankreich. Hier ist er vor allem unter dem Namen ‚Berger de Brie‘ bekannt. Das Fell ist lang, die Haare sind in sich gedreht. Die Fellfarbe ist falbfarben, schieferfarben, grau und schwarz. Die Schulterhöhe beträgt bei den Rüden …

Weiterlesen »
X
X