Haushund / Hunderassen / Molosser / Rottweiler
Ein Rottweiler
Ein Rottweiler, Foto von Dg-505 [CC BY 3.0]

Rottweiler

Der Rottweiler (FCI-Nr. 147) gehört zu der Gruppe der Molosser und hat seinen Ursprung in Deutschland.

Das kurze Fell ist nur in der Farbe schwarz mit rotbraunen Abzeichen erlaubt. Die Hüftgelenk- und auch die Ellenbogendysplasie kommen bei dem Rottweiler öfter vor als bei anderen Rassen.
Die Schulterhöhe beträgt bei den Rüden ca. 61-68 cm, bei den Hündinnen ca. 56-63 cm. Das Gewicht beträgt bei den Rüden ca. 50 kg, bei den Hündinnen ca. 42 kg.

Ursprung und Besonderheiten:
Die Vorfahren des Rottweilers sollen die Treibhunde der Alten Römer gewesen sein. Mit ihnen gelangten sie über die Alpen nach Deutschland. Nach und nach entwickelte sich ein eigener Hundetyp, der in und um die Stadt Rottweil mit den Aufgaben eines Metzgerhundes betraut wurde. Zug-, Wach- und Treibarbeiten waren seine Hauptaufgaben, seine Zuverlässigkeit sicherte seinen Bestand. Bereits im Mittelalter war diese Rasse unter dem Namen ‚Rottweiler Metzgerhund‘ bekannt. Doch auch nachdem Treibhunde in Städten keine Aufgabe mehr hatten, nahm die Beliebtheit des Rottweilers nicht ab. 1910 erhielt er seine Anerkennung als Schutzhund und wird seitdem bei Polizei und Militär als Wach- und Schutzhund eingesetzt.

Ein Rottweiler
Ein Rottweiler, Foto von Phil Sangwell [CC BY 2.0]
Seit einigen Jahren hat der Rottweiler auch Einzug in die Familien erhalten, allerdings handelt es sich hier um keinen Anfängerhund. Er benötigt eine konsequente Führung und muss seine Bezugsperson ernst nehmen können. Der Rottweiler ist mutig und selbstbewusst, hat starke Nerven und eine hohe Reizschwelle. Eine gute Sozialisierung und Erziehung ist im Welpenalter ein absolutes Muss! Besonders Rüden neigen zu Dominanz. Der Rottweiler lässt sich gut und gerne erziehen, körperliche und geistige Auslastung sind notwendig, damit der Hund nicht auf dumme Gedanken kommt. Wer sich einen Hund dieser Rasse anschafft, sollte ihm zum einen körperlich gewachsen sein und zum anderen bedenken, dass der Rottweiler in einigen Teilen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz als Listenhund geführt wird.


Das komplette Video gibt es auf: Meister Petz TV

X