Haushund / Russische Hunderassen

Russische Hunderassen

Alle aus Russland stammenden Hunderassen, mit Bilder und ausführlichen Beschreibungen der verschiedenen Rassen.

Barsoi

Ein Barsoi

Der Barsoi (FCI-Nr. 193) gehört zu den Windhunden und ist wohl die bekannteste Hunderasse Russlands. Obwohl er bereits im 14. Jahrhundert zur Jagd eingesetzt wurde, gilt er unter den Windhunden als eine relativ ‚junge‘ Rasse. Das Fell ist in allen Farben, einfarbig, gescheckt oder mit Schattierungen erlaubt. Lediglich die Farben …

Weiterlesen »

Bolonka Franzuska

Ein Bolonka Franzuska

Der Bolonka Franzuska (FCI-Nr. nicht anerkannt) gehört zu den Gesellschafts- und Begleithunden und hat seinen Ursprung in Russland. Sein Name bedeutet ‚Französisches Schoßhündchen‘. Das Fell ist lang und gewellt bis gelockt. Erlaubt ist nur die Farbe weiß. Bei intensiver Fellpflege haart der Hund nicht. Die Schulterhöhe beträgt bei Rüden und …

Weiterlesen »

Jakutischer Laika

Ein Jakutischer Laika

Der Jakutischer Laika (FCI-Nr. nicht anerkannt) gehört zu den Nordischen Schlittenhunden und hat seinen Ursprung im sibirischen Russland. Eine Anerkennung des Russischen Kynologenverbandes (RKF) hat die Rasse bereits erhalten. Das längere, dichte Fell ist weiß oder in zwei- oder dreifarbiger Scheckung erlaubt. Jeder andere einfarbige Fellton außer weiß ist verboten. …

Weiterlesen »

Kaukasischer Owtscharka

Ein Kaukasischer Owtscharka

Der Kaukasische Owtscharka (FCI-Nr. 328) gehört zu der Gruppe der Molosser und seinen Ursprung in Russland. Er gehört zu den sogenannten Herdenschutzhunden. Das Fell gibt es in drei verschiedenen Längen, man spricht vom Langhaar-, Kurzhaar- und Zwischentyp. Es ist in den Farben grau meliert, rostfarben, hell, weiß, gescheckt und getigert …

Weiterlesen »

Moskauer Wachhund

Ein Moskauer Wachhund

Der Moskauer Wachhund (FCI-Nr. nicht anerkannt) gehört zu der Gruppe der Molosser und kommt aus Russland. Die Schulterhöhe beträgt bei den Rüden mindestens 68 cm (ideal 77-78 cm, bei den Hündinnen mindestens 66 cm (ideal 70-73 cm). Das Gewicht beträgt bei den Rüden mindestens 55 kg, bei den Hündinnen mindestens …

Weiterlesen »

Russischer Schwarzer Terrier

Ein Russischer Schwarzer Terrier

Der Russische Schwarze Terrier (FCI-Nr. 327) gehört zu der Gruppe der Pinscher und Schnauzer und kommt aus Russland. Er ist auch unter den Namen ‚Schwarzer Terrier‘ und ‚Tchiorny Terrier‘ bekannt. Das Fell ist nur in der Farbe schwarz erlaubt. Dieses gibt es in Drahthaar, welches regelmäßig getrimmt werden sollte und …

Weiterlesen »

Russkiy Toy

Ein Russkiy Toy

Der Russkiy Toy oder Russische Toy (FCI-Nr. 352) gehört zu den Gesellschafts- und Begleithunden und kommt aus Russland. Die Anerkennung von der FCI ist noch nicht abgeschlossen. Das Fell gibt es in der kurz- und in der langhaarigen Variante. Es kommt in den Farben rot, blau-loh, schwarz-loh und seltener auch …

Weiterlesen »

Samojede

Ein Samojede

Der Samojede (FCI-Nr. 212) gehört zu den Nordischen Schlittenhunden und kommt aus Russland. Das längere Fell, welches etwas vom Körper absteht, gibt es in der Farbe weiß, seltener auch in creme und in biscuit. Aufgrund seiner hochgezogenen Mundwinkel wird der Samojede auch als ‚Hund mit dem lächelnden Gesicht‘ bezeichnet. Probleme …

Weiterlesen »

Zentralasiatischer Owtscharka

Ein Zentralasiatischer Owtscharka

Der Zentralasiatische Owtscharka (FCI-Nr. 335) gehört zu der Gruppe der Molosser und hier zu den Herdenschutzhunden. Er hat seinen Ursprung in Zentralasien, der Rassestandard wurde in Russland erstellt und wird dort weiterhin verwaltet. Das meist kurze Fell ist in allen Farben und in allen Kombinationen erlaubt. Die Schulterhöhe beträgt bei …

Weiterlesen »
X
X